concepts
2/15
© Raphael Olivier

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir leben von der Vielfalt und Vielseitigkeit unserer Mitarbeiter – sie machen HOCHTIEF stärker und sind ein klarer Erfolgsfaktor für alle Gesellschaften unseres Konzerns. Dass Menschen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität bei uns arbeiten wollen, zeigt aber auch, dass wir ein attraktives Unternehmen sind. Darauf sind wir stolz.

Das Fokusthema dieser Ausgabe beschäftigt sich mit den Herausforderungen und aktuellen Trends im Bau von Flughäfen. Als Vielflieger zwischen den Kontinenten erfahre ich die Entwicklungen in der Luftfahrtindustrie hautnah. Und die größten Veränderungen spielen sich dabei am Boden ab. HOCHTIEF hat viel dazu beigetragen, die europäischen Flughäfen zu bauen, zu erweitern oder zu modernisieren. Gleiches gilt für die CIMIC-Gesellschaften in Australien und Asien mit laufenden Flughafenprojekten in Sydney, Melbourne und Hongkong, um nur einige Beispiele zu nennen. In den USA sind Turner und Flatiron derzeit an zehn der 20 größten Flughäfen aktiv. Neue Terminals, bessere Verkehrsanbindungen oder die Anpassung an die Herausforderungen der Gegenwart stehen hier im Mittelpunkt.

Dabei sind Flughäfen technisch unglaublich komplex, müssen schon in der Bauphase den strengsten Sicherheitsanforderungen genügen und schließlich versuchen, den Passagieren die Reise so leicht und angenehm wie möglich zu machen. Airports sind Knotenpunkte der Globalisierung. Um sie weiterzuentwickeln, bringen die Unternehmen im HOCHTIEF-Konzern ein Höchstmaß an Kompetenz und Erfahrung ein. Es bleibt also spannend.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr

Marcelino Fernández Verdes
Vorsitzender des Vorstands von HOCHTIEF