concepts
5/15

INTERVIEW MIT JAY FRASER

HOCHTIEF-Tochter Turner Construction zählt zu den größten Flughafenbauern der USA. Jay Fraser, General Manager der Aviation Group von Turner, erklärt, warum die Branche boomt – und weshalb es dabei nicht mehr ums Fliegen geht.

concepts Herr Fraser, als General Manager eines der größten Flughafenbauer Amerikas – wie oft sitzt man da im Flugzeug?

Jay Fraser Ich komme wohl auf an die 140 Flüge im Jahr und auf ebenso viele Hotelübernachtungen. Wenn es mir ums Meilensammeln ginge, wäre das der perfekte Job. Tatsächlich sind die Reisen auf Dauer weniger glamourös, als man sich das vorstellt. Es sind ganz unterschiedliche Dinge, für die ich meinen Job so liebe.

concepts Welche?

Fraser Die tollen Leute, mit denen man jeden Tag zu tun hat, und diese großartigen Projekte. Ich bin seit mehr als 30 Jahren bei Turner und war an der Umsetzung vieler beeindruckender Bauprojekte beteiligt. Seit drei Jahren verantworte ich das Luftfahrtgeschäft, und ich kann Ihnen sagen: Ein Flughafen ist mit keinem anderen Projekt zu vergleichen.

concepts Was ist so besonders an Flughäfen?

Fraser Es handelt sich immer um Projekte von großer Bedeutung, in die viele verschiedene Menschen, Unternehmen und Institutionen involviert sind. Der Flughafen ist der ökonomische Motor einer Stadt oder Region. Er ist das Tor, durch das die Menschen das Land oder die Region betreten. Deshalb wollen sehr viele Beteiligte mitreden. Die Kommune als Eigentümerin, der Betreiber, die Fluggesellschaften, die Sicherheitsverantwortlichen. Und natürlich die vielen Unternehmen, die auf Flughäfen Waren verkaufen oder Speisen und Getränke anbieten. Allein die große Zahl der Beteiligten macht Kommunikation zu einer der größten Herausforderungen. Zugleich macht es dieses Geschäft auch so aufregend.

concepts Gerade in den USA hat doch gefühlt jede Kleinstadt schon ihren eigenen Flughafen. Woher kann da noch Wachstum kommen? 

Fraser Sie haben Recht. Abgesehen von seltenen Prestigeprojekten wie etwa dem gerade eröffneten Großflughafen in der Türkei bietet sich heute schon aus Platzgründen nur noch selten die Gelegenheit für einen kompletten Neubau auf der grünen Wiese. Dennoch wird in den USA und in vielen anderen Ländern mehr denn je in den Flughafenbau investiert. Die großen Projekte sind heute häufig aufwendige Modernisierungen und Erweiterungen bestehender Flughäfen. Nehmen Sie den Flughafen Los Angeles International, den siebtgrößten Flughafen der Welt, den die Stadt derzeit für 14 Milliarden Dollar erneuert und vergrößert. Fast drei Millionen Dollar pro Tag werden hier ausgegeben, um das Fluggasterlebnis zu verbessern. In einem Joint Venture mit PCL managen wir unter anderem den Bau eines neuen Terminalgebäudes mit zwölf neuen Gates. Allein das ist ein 1,6-Milliarden-Dollar-Projekt. 

concepts Es geht also vor allem um Kapazitätserweiterung, um die steigenden Fluggastzahlen zu bewältigen?

Fraser Das Passagieraufkommen in den USA wächst kontinuierlich um zwei bis drei Prozent im Jahr. Das große Wachstum unserer Branche wurde zuletzt dadurch getrieben, dass die Flughäfen nicht nur größer, sondern auch besser werden wollen. Komfortabler und attraktiver für die Reisenden. Flughäfen sind längst nicht mehr anonyme Drehscheiben, sondern Aushängeschilder ihrer Stadt und Region. So gehören zum L.-A.-Projekt nicht nur neue Gates, eine neue Gepäckabfertigung, Brücken, Verkehrswege und so weiter, sondern ein individuell zugeschnittenes Angebot an Shops und Restaurants, welches die Besonderheiten der Stadt Los Angeles widerspiegelt. Ein weiterer großer Trend sind „Smart Airports“. Integrierte Systeme kommunizieren visuell oder über das Smartphone mit dem Fluggast, vermelden frühzeitig Verspätungen oder Gate-Wechsel, steuern Passagierströme und erhöhen zugleich die Sicherheit durch eine bessere Kontrolle des Geschehens auf einem Flughafen. Wir verwenden bei Turner viel Energie darauf, diese Systeme zu verstehen und hier immer auf dem neuesten Stand zu sein.

concepts L. A., San Diego, Orlando, Washington. Bangalore in Indien, Cam Ranh in Vietnam – Turner ist an vielen nationalen und internationalen Airport-Projekten dabei. Was gibt bei solchen Ausschreibungen den Ausschlag: der Preis?

Fraser In unserem Geschäft ist Qualifikation der entscheidende Faktor. Beim Flughafenbau haben Sie es mit komplexen Maßnahmen zu tun, die viel Know-how verlangen. Und in der Regel sind diese Projekte für unsere Kunden und ihre Partner-Stakeholder von großer Bedeutung. Es ist wichtig, dass wir unsere Arbeit sicher und ohne Störung des Flughafenbetriebs und der Passagierbewegungen ausführen. Um das zu erreichen, benötigen Sie Teams von Leuten, die Erfahrung mit solchen Aufträgen haben.

⇨ Flughäfen wollen vor allem komfortabler und attraktiver werden, hat Aviation-Spezialist JAY FRASER festgestellt. In Zukunft, so der Experte, werden „Smart Airports“ direkt mit dem Fluggast kommunizieren. HOCHTIEF-Tochter Turner Construction zählt zu den größten Flughafenbauern der USA.