concepts
11/15
© Raphael Olivier

TAM KIT CHOI

BERUF: Bauingenieurin bei Leighton Asia, Hongkong

MISSION: Es ist nie zu spät für etwas Neues

Tam Kit Choi war 43, als sie beschloss, beruflich noch einmal von vorn anzufangen. Mehr als 20 Jahre lang hatte sie in Hongkong Brautmode entworfen, hatte Brautpaare bei Fotoshootings beraten und bei der Planung ihrer Hochzeitsfeier. Der Job war aufregend und anspruchsvoll, aber einer mit Schattenseiten: kaum Freizeit, Einsätze bis tief in die Nacht und an Wochenenden, viele Auslandsreisen – er ließ wenig Raum für anderes.

 „Als mein Vater 2010 starb und meine Mutter gesundheitliche Probleme bekam, wollte ich mich mehr um sie kümmern und vor allem weniger beruflich unterwegs sein“, sagt die heute 50-Jährige. Also sah sie sich nach Alternativen um. Eines Tages, in der Straßenbahn, fiel ihr Blick auf eine Anzeige des Construction Industry Council (CIC), der Nachwuchs für die Baubranche suchte. Baubranche, dachte sie, warum nicht? Das versprach Stabilität, eine Zukunft mit Perspektive. Einem Impuls folgend meldete sie sich – und wurde genommen. Eine Zeit intensiven Lernens begann. Schon in ihrer Ausbildung zur bautechnischen Assistentin stach die zierliche Asiatin heraus – nicht nur, weil sie eine Frau und weitaus älter als ihre Mitauszubildenden war. Sie hatte einfach Biss, war willensstark und zeigte eine hohe Einsatzbereitschaft. Die wurde 2013 honoriert. 

Als Jahrgangsbeste erhielt sie bei ihrem Abschluss gleich zwei Preise, einmal den Merit Award des CIC und einmal den der Hong Kong Construction Association. Es überraschte sie selbst. Noch im selben Jahr fing Kit Choi bei der CIMIC-Tochter Leighton Asia in Hongkong an und erwarb dort weitere Qualifikationen. 2016 setzte sie noch ein Baumanagementstudium drauf, das sie 2018 abgeschlossen hat. Und jetzt? Nun freut sich die frisch gebackene Bauingenieurin auf erste eigene Projekte. Ihre zweite Karriere hat gerade erst begonnen.

Tam Kit Choi und Michal Takács haben eines gemeinsam: Beide hatten den Mut, etwas völlig Neues auszuprobieren – und wurden dafür belohnt.