concepts
01 | 2020
5/12
© Carl Solder on Unsplash

Die Stadt, die niemals schläft

New York City ist bekanntlich die Stadt, die niemals schläft, und manchmal ist es schlicht Baulärm, der daran schuld ist. „Wenn es zu windig ist, es zu stark regnet oder Schnee fällt, müssen wir auch mal nachts nacharbeiten, um den Zeitplan zu halten“, berichtet Joe Byrne, Vice President und Senior Operations Manager von Turner Construction. Oder wenn Bürgersteige oder Straßen gesperrt werden sollen. „Das geht nicht tagsüber, ohne gleich eine Million Menschen zu stören.“

Byrne ist erfahrener Planer und gebürtiger New Yorker. Er kennt die Hindernisse, mit denen eine Baufirma in New York City konfrontiert ist, wie kaum ein Zweiter. „Wir bauen Hochhäuser ohne Lagerfläche, dafür gibt es einfach keinen Platz“, erzählt er: „Die Trucks kommen an, wenn das Material benötigt wird, werden sofort entladen und fahren wieder weg. Überhaupt wird nur das Material angenommen, das binnen einer Woche verbaut wird. Diese Just-in-time-Lieferungen sind Teil unseres Lean-Ansatzes. Wir planen minutengenaue Lieferungen – und das bei dem ewigen Stau hier.“

Unmögliches möglich machen, darum geht es, wenn in der Metropole neue Bürotürme, Krankenhäuser oder Universitätsinstitute entstehen. Gebaut wird, wo und wie es eben geht: über Autobahnen, vom Wasser aus, in bestehende Gebäude hinein. Das Turner-Portfolio ist voll von kreativen Lösungen. Und von Bauwerken, die echte Ikonen sind. Etwa der Hearst Tower oder der Madison Square Garden. Und natürlich das Baseballstadion der New York Yankees in der Bronx. „Ich bin dort aufgewachsen, meine Familie, meine Freunde, wir sind alle Yankees-Fans, und ich war als Leiter beim Neubau des Stadions dabei“, sagt Byrne: „Das war der Gipfel meiner Karriere. Ich konnte es nicht erwarten, jeden Tag auf die Baustelle zu kommen.“

Es braucht wohl diese Leidenschaft fürs Bauen und für die Stadt, um allen Widrigkeiten zu begegnen. Das gilt auch für das jüngste spektakuläre Projekt, das Byrne leitet: den Bau des von Bjarke Ingels entworfenen Bürohochhauses The Spiral. „Alle Mitarbeiter bei Turner wollen auf dieser Baustelle dabei sein.“ Es geht auch um Stolz, um das Gefühl, später durch die Straßenschluchten dieser einzigartigen Stadt zu gehen und sagen zu können: Daran habe ich mitgebaut!

>> GEBÄUDE VON TURNER CONSTRUCTION