11/15
© Sabrina Weniger

RAINER HANSEN

BERUF: Nachwuchsingenieur und Bauleiter von HOCHTIEF Infrastructure in Trier

MISSION: Erfahrungen sammeln, Erfahrung weitergeben

Rainer Hansens Herz schlägt schon lange für Rugby. Mit sieben bekam er den eiförmigen Ball zum Geburtstag geschenkt, damals fing er an zu spielen – was in Südafrika, von wo der 25-jährige Nachwuchsingenieur stammt, nicht ungewöhnlich ist. Rugby ist dort so beliebt wie Fußball in Deutschland. Hansen blieb lange dabei, spielte die gesamte Studienzeit hindurch. Wie sehr ihm das einmal nützen sollte, konnte er damals nicht ahnen; er liebte diesen harten, rauen Sport einfach. Was ihm daran am besten gefällt, ist die große Kameradschaft untereinander und der respektvolle Umgang miteinander – auch wenn das im Spiel oft nicht so aussieht. „Anders als beim Fußball brüllt hier niemand den Schiedsrichter an, wenn er eine Gelbe Karte bekommt“, sagt er und zitiert ein bekanntes Sprichwort: „Rugby is a game for hooligans played by gentlemen; soccer is a game for gentlemen played by hooligans“ (Rugby ist ein Sport für Raufbolde, gespielt von Ehrenmännern; beim Fußball ist es andersrum).

Wie weit die Kameradschaft reicht, erfuhr er selbst, als er 2016 nach Deutschland kam – das Land, aus dem seine Großeltern stammen und in dem er erste berufliche Erfahrungen sammeln wollte. Anfangs fiel es ihm schwer, hier Fuß zu fassen. Der Sport änderte das. Er fand einen Klub in der Nähe seines Arbeitsplatzes in Essen, wo er zweimal die Woche trainierte, und wurde schnell eingemeindet, fand gute Freunde. „Die haben mir geholfen, mich einzuleben“, erzählt er. Jetzt revanchiert er sich dafür: Hansen arbeitet inzwischen gar nicht mehr in Essen, sondern ist für HOCHTIEF in Trier tätig. Daher kann er nicht mehr mittrainieren. Dennoch unterstützt er sein Zweitligateam am Wochenende bei Spielen und fährt dafür regelmäßig die 250 Kilometer nach Essen und wieder zurück. Ein wahrer Gentleman macht so etwas.


» ANDERS ALS BEIM FUSSBALL BRÜLLT HIER NIEMAND DEN SCHIEDSRICHTER AN, WENN ER EINE GELBE KARTE BEKOMMT. «